Montag bis Freitag

OMKAR und Suprabhatam

Wir rezitieren gemeinsam 21 x OM (Urlaut der Schöpfung) - danach singe ich für alle Anwesenden das Suprabhatam in alt indischer Sprache Sanskrit.
Es ist der Gesang der Schöpfung; es erweckt das Göttliche in allem was ist.
Es öffnet unsere Herzen und unterstützt uns dabei, unser Sein auf das Göttliche - auf die Liebe - auszurichten.

im Anschluß: 15 Min. Herzensmeditation

Bei unserer spirituellen Entwicklung finden wir eine starke Unterstützung durch die Meditation. Da unser Herz der zentrale Ort der Gott-Begegnung ist, finden wir hier die Einheit in Liebe.
Während der Meditation wird das Mantra "Gott ist Liebe" wie eine unaufhörliche Kette von gedanklichen Wiederholungen in unserem Herzen bewegt.
Die Einweihung in diese Meditation erfolgt im Rahmen einer Einführungszeremonie. Sie dient dazu, den durch die Meditation angeregten Energiefluss in das Herzchakra zu lenken und die Erfahrung von "Gott ist Liebe" im Kontakt mit der eigenen Liebe und Wahrheit zu vertiefen.

Die Meditationseinführung ist unabhängig von Religionszugehörigkeit oder Herkunft.